Bremen und Umzu Turnier: Jugendmannschaft spielt 2:2 gegen Werder II

In der Vorbereitung hatten wir uns gute Chancen gegen Werder II ausgerechnet, die auf dem letzten Platz lagen und noch kein Spiel gewonnen hatten. Leider spielte Niklas an Brett 4 überhastet und hatte nach weniger als einer Minute bereits die ersten 13. Zuge hinter sich gebracht. Er musste das ganze wohl mit einer Bullet Partie verwechselt haben. Allein sein Gegner verfügte im Blitzschach über die größere Erfahrung und die Partie steuert einem schnellen Ende entgegen.

 

Matteo an Brett 3 versucht Niklas noch zu überbieten, strauchelte in der Eröffnung, konnte seinen Gegner diesmal aber im Mittelspiel überlisten und spielte diesmal den Übergang vom Mittelspiel ins Endspiel souverän.

 

An Brett 1 lies und Kenny mit einem überzeugenden Sieg auf 2:1 vorausziehen. Die Entscheidung musste diesmal an Brett 2 fallen und Tjark war auf dem besten Wege; aber sehen wir uns das Ganze mal etwas genauer an.

Tjark spielt mit Schwarz das Englund-Gambit und opferte bereits in der Eröffnung mutig einen Bauern für das aggressivere Spiel. Die Strategie scheint aufzugehen.

Im 12. Zug … Dxb2 eroberte nicht Tjark nur den Bauern zurück, sondern kann sich einen Mehrbauern sichern. Diesen Vorteil hält er durch konsequentes Spiel fest und erobert mit 33.  … Txb3 einen zweiten Bauern. Bis zum 46.  … Txh4 baut er seinen Vorsprung auf sage und schreibe 4:0 Bauern aus, um dann mit 47. … Td5 einen Turm einzustellen.

Das Endspiel 2T gegen T plus 4 Bauern ist immer noch Remis.

Der dritte grobe Patzer des Schwarzen mit 59.  … Kh3 in ausgeglichener Stellung ist dann ein Fehler zu viel und Schwarz verliert die Partie.

Mannschaftsergbenis: 2:2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.