Fahrt zur Niedersächsischen Problemlösungsmeisterschaft

Die jährliche „Offene Niedersächsische Problemlösungsmeisterschaft“ findet in knapp 3 Wochen am Samstag, den 16. Oktober 2021 in Lehrte bei Hannover statt.  Die Auschreibung finden sie am Ende des Artikels als PDF.

Problemschach im alten Schach Café Bürger 2020

Wie das Bild zeigt bereiten sich Mitglieder des Online Schachclubs bereits seit 2020 intensiv vor,  um diesmal eine kleine Expedition nach Lehrte starten. Es sind noch zwei Plätze für die Fahrt frei.

Auf unserer Seite Rätsel und Studien bringen wir in den nächsten drei Wochen bis zum Turnier täglich (Mo-Fr) täglich ein Rätsel aus den Meisterschaften der vergangenen Jahre. Die Aufgaben haben unterschiedliche Punktzahlen je nach Schwierigkeitsgrad, die sich auf bis zu 20 Punkte summieren können.

Meist handelt es sich um drei Rätsel Matt in zwei bis vier Zügen, regelmäßig kommt als vierte Aufgabe auch ein Hilfsmatt hinzu. Alle vier Aufgaben sind innerhalb einer Stunde zu lösen. Sieger ist, wer die meisten Punkte hat bzw. wer alle Aufgaben in der kürzesten Zeit gelöst hat.   

 

Problemschach hat in Bremen und Bremerhaven eine lange Tradition. Seit Mitte der 80ger Jahre des 19. Jahrhunderts gab es in den Bremer Nachrichten eine Problemschachspalte. Die folgende historische Aufgabe, wurde von ersten bekannten Schachspieler Bremerhavens, Carl Ahrenbeck (13.6.1870 – 27.11.1929) gelöst.

Die Bremer Nachrichten schrieben den Lösungswettbewerb, wie folgt aus: „Für die correcte und sämtliche Varianten enthaltende Lösung setzen wir als Preis ein Schachwerk aus. Lösungen sind bis zum 7. August, Mittags 12 Uhr, bei unserer Redaktion einzureichen. Bei gleichwethigen entscheidet das Loos.“

Den Theilnehmern am 5. Congreß des Nordwestdeutschen Schachbundes

zu Bremen gewidmet von Breling in Nordhorn.

Schwarz

Weiß

Weiß zieht an und setzt im 3. Zug Matt

FEN: NK2B3/3p4/kp4br/2p5/Pb5R/p2p4/2NB4/Q7 w – – 0 1

Am 15.08.1894 berichtet die Zeitung anlässlich des 5. Kongresses des NWSB in einer Notiz, dass Postassistent Ahrenbeck aus Bremerhaven den Dreizüger gelöst hatte. Am Ende wurde ein Buchpreis ausgelost; Ahrenbeck ging leer aus.

Nach Einschätzung des Autors dürfte die Aufgabe einen Schwierigkeitsgrad von 4 Punkten bezogen auf die Meisterschaft haben. Er brauchte ca. 35 Minuten für die Lösung. Interessenten an einer Teilnahme wenden sich bitte per Mail an die hier angegebene Kontaktadresse. Die Ausschreibung zur Problemlösungsmeisterschaft finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.