Simultanturnier mit IM Malte Colpe

Das Simultanturnier war als Abschluss der DSOL 2 Vorrunde für die Spieler des Online Schachclub und Freunde gedacht und als Werbeveranstaltung für das Online Schach in Bremerhaven und umzu. Im Vorfeld der Veranstaltung führte ich mehrere Telefonate mit Malte Colpe (DWZ 2319), um gemeinsam einen fairen und attraktiven Modus festzulegen. Ich ging von 10 – 15 Teilnehmern aus, wobei 2 – 4 Teilnehmer eine DWZ von 1800 – 2000 aufwiesen und die restlichen 11 – 13 eine DWZ unter 1.800.

Gelegentlich hatte ich selbst Schnellschachpartien Simultan (10 min + 5 sec, 5 min Zeitzuschlag für den Simultanspieler) auf Lichess gegen unsere Jugendlichen gespielt. Oft haben die Jugendlichen gewonnen; häufig am Ende durch Zeitnot etwa im Verhältnis 2:3. Es dauert ein bisschen bis sich die optimalen und fairen Parameter für das Simultanschach gefunden haben. Diese waren für das Simultanspiel mit Malte auf seinen Vorschlag folgende:

Bedenkzeit: 30 min

Inkrement:  0 sec (= zusätzliche Bedenkzeit pro Zug)

Zusätzliche Bedenkzeit des Simultan Spielers:  15 min

Farbe:  zufällig

Anzahl der Maximal teilnehmenden Spieler:     15

Wir hatten vier Gäste, die nicht aktiv am Simultan teilnehmen wollten. Die Studentinnen und Studenten der FH Bremerhaven Medientechnik, die für die Lieblingsidee des Online Schachclub, das Schach Café in der Innenstadt Bremerhavens, ein kleines Werbevideo erstellen.

Ich hatte Malte daher gebeten, neben dem aktiven Spiel auf Lichess, seine Züge mit gelegentlichen Kommentaren zu versehen. Eine doppelte Belastung für den Simultanspieler, der Malte in souveräner Weise gerecht wurde.  Die Lichess Simultan Funktion schiebt immer die aktuell gespielte Partie in den Fokus des Simultanspielers. Hier sehen wir Lichess und Malte in Aktion:

Bei einer Differenz von 500 DWZ Punkten gewinnt der stärkere Spieler i.d.R. 24 von 25 Partien im direkten Vergleich. Der Simultanspieler spielt praktisch Blitzpartien gegen seine Simultangegner. Bei zehn Teilnehmern hatte Malte also ca. 4,5 Minuten pro Partei (45/10). Allerdings ist die Gefahr Fehler zu machen und eine Figur einzustellen, natürlich wegen des ständig wechselnden Szenarios aus Partien und Kommentierung hoch. Im Nachgang haben wir mit Malte diskutiert und ist fest zu halten, dass ein Zeit-Zuschlag pro Zug sicher einen fairen Wettbewerb nicht beeinträchtigt hätte.

Besonders freute den Online Schachclub die Teilnahme der Schachfreunde aus Leherheide und Stotel. Mit Jochen hat auch ein Spieler des SC Northeim teilgenommen. Dass es trotz Michaels Bemühen die Teilnahme des SC Cuxhaven nicht geglückt ist, ist schade; aber das machen wir dann das nächste Mal.

Leider konnten wir das geplante maximale Kontingent von 15 Teilnehmern nicht ausschöpfen. Ein elfter Teilnehmer, der Interesse hatte, konnte nicht mehr rechtzeitig in den Turnierraum gelotst werden, da die Einrichtung eine Lichess Account zu lange gedauert hätte und die anderen Teilnehmer bereits gespannt auf den Start des Turnieres warteten.

Malte gewann sechs Partien, spielte zweimal remis und verlor zwei Partien. Eine souveräne Leistung.

Danke Malte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.